Almabtrieb am Königssee Almabtrieb am Königssee ...

Der Königssee mit St. Bartholomä

Ein malerisches Naturschauspiel

Fast schon ein „Muss“ während eines Aufenthaltes im Berchtesgadener Land ist der Besuch des Königssees mit seiner Wallfahrtskirche St. Bartholomä.

Am Fuße des Watzmanns gelegen, funkelt das smaragdgrüne, sehr saubere Wasser des tiefsten Sees Bayerns und spiegelt seine herrliche Umgebung wider: Umringt von Jenner und Hagengebirge, gesäumt von denkmalgeschützten Bootshütten, schroffen Felswänden und Wasserfällen ist der Anblick geradezu malerisch.

Eine Schifffahrt, die ist lustig...

Das ganze Jahr hindurch befördern Elektroboote der Bayerischen Seenschifffahrt leise und sicher die vielen tausenden Besucher. Ein Erlebnis ist es für sie, während der Überfahrt das Echo eines Flügelhornbläsers zu hören.

Ziel der etwa einstündigen Fahrt ist die Halbinsel St. Bartholomä am Westufer des Königssees. Zum Ensemble gehören eine Wallfahrtskapelle aus dem 12. Jahrhundert und ein ehemaliges Jagdschloss, das heute als Gaststätte dient.

Die Halbinsel St. Bartholomä im Königssee ist nur per Schiff erreichbar. Die Schifffahrt wird nur dann eingestellt, wenn der Königssee vollständig zugefroren ist. Aufgrund seiner Größe kommt dies nur etwa in jedem zehnten Winter vor. Dann aber ist eine Wanderung auf dem Eis ein echtes Naturerlebnis.

Wir vom Hotel Kronprinz in Berchtesgaden freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch.

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH